Somali klaut, randaliert, spuckt

Neuruppin – Ein polizeilich bekannter 24-jähriger Somalier wurde gestern Abend um 18.45 Uhr in einem Discounter in der Neustädter Straße dabei beobachtet, wie er sich verschiedene Lebensmittel in die Tasche steckte und ohne diese zu bezahlen, den Markt verlassen wollte. Das Marktpersonal forderte ihn auf, die Sachen herauszugeben, was er nicht tat. Bei Eintreffen der hinzugerufenen Polizeibeamten bereitete sich der Somalier offensichtlich auf ein Anspucken der Polizeibeamten vor und wurde daraufhin mit Handfesseln am Boden fixiert. Er verhielt sich aggressiv und begann laut an zu schreien. Am Boden wurde ihm eine Spuckschutzhaube aufgesetzt. Anschließend wurde er zur Polizeiinspektion gebracht. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten Waren aus dem Markt und gaben diese zurück. In der Gewahrsamszelle spuckte der Mann weiter um sich. Gegen ihn wird nun wegen Ladendiebstahls ermittelt.