26 jährige diesmal mit Brandstiftung

Lindow – Gestern Abend (19.45 Uhr) versuchte eine polizeilich bekannte 26-jährige Deutsche in der Harnackstraße mit einem brennenden Taschentuch die Hecke eines Grundstücks zu einem Mehrfamilienhaus zu entzünden. Als Zeugen die Frau darauf ansprachen, ließ diese von ihrem Handeln ab. Die 26-Jährige wurde zudem handgreiflich. Aufgrund des aggressiven Auftretens der 26-Jährigen wurde die Polizei verständigt. Vor Ort verhielt sie sich gegenüber den Polizeibeamten aggressiv, sodass sie in Gewahrsam genommen wurde. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Vor Ort äußerte die Frau Suizidgedanken weshalb sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Nach ambulanter Behandlung im Klinikum wurde sie wieder entlassen. Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen die 26-Jährige wurde aufgenommen.

Es bleibt spannend. Wann wird sich endlich ein Neuruppiner Richter finden, der keine panische Angst vor einer Verurteilung hat?