Diebstahl in Asylunterkunft

Neuruppin – Am 11.10.21 kam es um 15:00 Uhr in der Asylunterkunft in der Alt Ruppiner Allee in Neuruppin zu einer Diebstahlshandlung. Ein 24-jähriger Senegalese hatte das Gemeinschaftszimmer als erstes bezogen und seine persönlichen Gegenstände sowie 60 Euro Bargeld in einem unverschlossenen Schrank deponiert. Danach verließ er das Zimmer. Später zogen ein 31-jähriger Senegalese und ein 24-jähriger Südafrikaner in das Zimmer ein. Bei der Rückkehr in das Zimmer stellte der 24-jährige Senegalese fest, dass aus seinem Schrank 40 Euro fehlten. Als Tatverdächtige kamen nur die beiden neuen Mitbewohner in Betracht. Da die beiden anderen Bewohner des Zimmers während der Aufnahme der Strafanzeige nicht anwesend waren konnten sie somit zum Sachverhalt nicht befragt werden. Es wurde eine Strafanzeige wegen Diebstahls aufgenommen.