Tausende genießen Sonne auf Seepromenade

Das wunderschöne Wetter lockte heute tausende Neuruppiner und Touristen auf die Seepromenade.
Demonstrativ wurde dabei auf den Einsatz von Atemmasken verzichtet und so erschien es heute wenigstens für einen Moment, als gäbe es Corona nicht.
Der See zeigte sich ebenfalls von seiner schönsten Seite und fror von Altruppin bis nach Wustrau komplett zu.
An einigen Badestellen hackten sich Touristen das Eis auf um ein erfrischendes Bad zu nehmen.
Und auch Klaus Baumdick war am See unterwegs um Filmaufnahmen für sein Projekt “Interview mit dem Ruppiner See” zu machen.
“So komplett zugefroren habe ich den See seit Jahren nicht mehr gesehen und dann noch das tolle Wetter, da muss man einfach raus”, erklärte Baumdick.