Ausländer gegen Deutschen

Neuruppin – Ein 21-jähriger Deutscher traf am Samstagabend gegen 22.25 Uhr in der Heinrich-Rau-Straße Ecke Artur-Becker-Straße auf eine etwa fünfköpfige Personengruppe, die ihn zunächst freundlich ansprach. Da der Mann aber kein weiteres Interesse an einem Gespräch hatte, versuchte er, die Situation zu verlassen. Daraufhin schlugen ihm mehrere der Personen einige Male ins Gesicht und flüchteten anschließend. Der 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen im Gesicht und an der Hand, sofortige ärztliche Hilfe war nicht notwendig. Die Kripo ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.
Bei den fünf Personen handelt es sich mutmaßlich um Tschetschenen und Syrer.