Grenzen dicht in OPR – Hilflosigkeit der Ämter

Vor einigen Tagen schloss Landrat Ralf Reinhardt sprichwörtlich die Grenzen zum Landkreis Ostprignitz-Ruppin.

Doch was bedeutet das für die Einwohner genau?

Darf ich noch mit meinem Boot über den Ruppiner See fahren? Darf ich durch OPR auf dem Wasserweg als Tourist fahren? Darf ich durch OPR mit dem Wohnmobil fahren, wenn ich nicht anhalte? Was ist, wenn in OPR mein Arbeitsplatz ist, ich aber nicht in OPR wohne, weil das in der Landratserklärung ausgeschlossen ist?

Es gibt viele Fragen. Und die kann selbst die Kreisverwaltung, die Stadt Neuruppin oder gar der Landrat selbst beantworten.

Alle unsere Presseanfragen sind bis heute unbeantwortet.

Die Polizei erklärt sich für nicht zuständig. Sie schreitet nur dann ein, wenn das Ordnungsamt Amtshilfe erbittet.

Das Ordnungsamt sei grundsätzlich zuständig, so hören wir. Aber das Ordnungsamt darf nicht in den fliessenden Verkehr eingreifen.

Auf unsere Fragen an die Polizei, welche Strafen denn drohen würden, ernten wir nur Schweigen.

Das würde sich erst dann zeigen, wenn es den ersten erwischt hat.