26jährige diesmal mit Feuermeldern

Neuruppin – Eine polizeibekannte 26-jährige Ostprignitz-Ruppinerin löste am Donnerstag gegen 16.15 Uhr im Krankenhaus an einem Feuermelder einen Alarm aus. Noch bei Eintreffen der Feuerwehr machte sich die junge Frau an weiteren Feuermeldern zu schaffen. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen die 26-Jährige zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Daraufhin geriet sie in einen psychischen Ausnahmezustand. Ein Arzt, der die Gewahrsamstauglichkeit überprüfte, wies sie zur psychiatrischen Behandlung ins Krankenhaus ein. Eine Strafanzeige wegen Notrufmissbrauchs wurde aufgenommen.