Kajakfahrer ertrunken

Neuruppin – Gegen 14.30 Uhr meldeten sich Sportbootführer auf dem Ruppiner See in der Rettungsleitstelle. Sie hatten einen leblosen Mann auf dem Wasser treibend gefunden. Der Mann – ein 76-jähriger Neuruppiner – war offenbar mit einem Kajak gekentert und konnte erst von der Feuerwehr geborgen werden. Der Neuruppiner konnte reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort verstarb er jedoch. Nach ersten Erkenntnissen wird von einem Unglücksfall ausgegangen, einen Zusammenstoß mit anderen Booten gab es nicht.