In der Tankstelle randaliert

          

Neuruppin – Eine Mitarbeiterin einer Tankstelle in der Nauener Straße informierte heute Morgen gegen 07.55 Uhr die Polizei darüber, dass sich ein 23-jähriger Somalier im Geschäft befindet, dort aggressiv auftritt und herumspuckt. Es stellte sich heraus, dass sich der 23-Jährige (1,88 Promille) zuvor drei Flaschen Bier aus einem Kasten entnahm und eine in die Jacke gesteckt hatte. Als die Angestellte ihn darauf ansprach, bezahlte er die Waren zunächst. Offenbar weil er verärgert darüber war, dass er des Diebstahls bezichtigt wurde, beleidigte er die Mitarbeiterin und spuckte im Laden umher. Weitere Kunden unterstützen die Frau und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizeibeamten unter Kontrolle. Dabei versuchte der Somalier einen 45-Jährigen mit einer Bierflasche zu schlagen, was jedoch misslang. Weil sich der 23-Jährige nicht beruhigte, wurde er mit einem hinzugerufenen Rettungswagen auf eine geschlossene Station eines Krankenhauses gebracht.