Angriff auf Pflegerinnen

Perleberg – Ein 66-jähriger Mann wurde gestern im Hausflur eines Mehrfamilienhauses durch einen 30-jährigen syrischen Nachbarn verletzt. Der 66-jährige hatte Besuch von zwei Mitarbeitern eines Pflegedienstes. Der Syrer hatte sich an dem Türklopfen der beiden Frauen gestört gefühlt und griff beide im Flur des Hauses an. Der 66-Jährige hatte sich schützend dazwischen gestellt und wurde dabei von einem Schlag getroffen. Er ging zu Boden und wurde dort von dem 30-Jährigen getreten. Die Frauen hatten sich inzwischen in die Wohnung gerettet und die Polizei gerufen. Bei Eintreffen der Beamten war der 30-Jährige wieder in seiner Wohnung. Er wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Aufgrund seines psychischen Zustandes wurde er in ein Krankenhaus eingewiesen und durch Polizeibeamte dorthin begleitet. Der 30-Jährige hatte bereits am Tag zuvor einen den Hausflur reinigenden Mann geschlagen, weil er die Eingangstür offen gelassen hatte. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde aufgenommen, die Kriminalpolizei ermittelt.