Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt

Brandenburgisches Hauptgestüt

Wer das Brandenburgische Hauptgestüt erst einmal gefunden hat (kommt man vom Ritter Kahlbutz, fährt man durch eine kleine Anliegerstrasse und fragt sich, wo man hier gelandet ist) wird überrascht sein, wie unglaublich riesig gross die gesamte Anlage ist.
Kommt man Sonntags her, wird man sich auch recht einsam fühlen, denn wenn nicht gerade eine Veranstaltung ist, ist es doch recht verwaist.

Hat der geneigte Besucher aber das Hauptgebäude gefunden, sind es nur wenige Meter rechte Hand und man findet sowohl das Gestütsmuseum als auch das kleine Cafe und damit im Regelfall auch einen Mitarbeiter.

Das Gestüt beheimatet gleich zwei kleine Museen.

Zum einen das Gestütsmuseum und dann noch ein Kutschenmuseum, bei dem in jedem Fall eine Voranmeldung erforderlich ist.

Die Öffnungszeiten sollten Sie in jedem Fall vorher telefonisch anfragen, denn ich habe den Eindruck, die Museen werden relativ stiefmütterlich behandelt, was ganz sicher aber daran liegen dürfte, dass diese Museen jetzt nicht so wahnsinnig doll besucht sind.

Museum um Brandenburgischen Hauptgestüt

Die Kontaktdaten und Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite des Gestüts.

Bitte beachten Sie, die Hengstparaden finden auf dem Landgestüt und nicht auf dem Hauptgestüt statt. Das ist zwar im Grunde der gleiche Ort aber wie schon oben geschrieben, das Gestüt ist sehr gross. Der Kartenausschnitt zeigt am unteren Ende das Haupt- und am oberen Ende das Landgestüt.