Jugendliche versuchen Igel in Brand zu setzen

Neuruppin – In der Artur-Becker Strasse am Kreisverkehr konnte heute Abend in letzter Sekunde ein schreckliches Tierleid durch eine Radfahrerin verhindert werden, die im vorbeifahren sah, wie vier Jugendliche versuchten, einen Igel in Brand zu setzen. Die Radfahrerin hielt an, woraufhin die Jugendliche weg liefen.
Es handelte sich mutmasslich um Jugendliche mit südländischem Aussehen. Mehr ist leider darüber nicht bekannt.
Zeugen, die Angaben zur Ergreifung der Täter machen können, werden gebeten, sich bei uns oder der Polizeidieststelle unter 03391 – 3540 zu melden.
Der Igel wurde dem Tierschutzverein OPR zur Pflege übergeben.