Der Klimawandel in Neuruppin im Super-Sommer 2019

Brandenburg erlebte 2019 einen nie dagewesenen Super-Sommer. Extrem heiß und trocken, wochenlang kaum eine Wolke am Himmel und die Jünger des Friday For Future Glaubens erklären uns auch in Neuruppin, wie die Welt funktioniert.
Wie wenig Grundlagenwissen es da draußen gibt, erlebte ich schon früh, als mir die FFF Anhänger erklären wollten, wie es in der Arktis zugeht.
Ich habe zwischen 2003 und 2013 mehrfach im Jahr die unterschiedlichsten Regionen der Arktis bereist.
Seit diesem Jahr veröffentliche ich monatlich eine kurze Kolumne mit einer Übersicht der Temperaturen im Ruppiner Land.
Als Profi der Informationstechnologie bin ich durchaus in der Lage, die Rohdaten des Deutschen Wetterdienstes entsprechend aufzuarbeiten.

Ich möchte mit diesem Artikel erstmals einen Blick auf den Sommer 2019 werfen.
Sommer, den habe ich der Einfachheit definiert vom 1. Mai bis zum 30.September. Es spielt keine Rolle, welchen Zeitraum man betrachtet, so es immer der gleiche Zeitraum ist. Ein Argument, welches nicht nur bei den Kindern des FFF gänzlich unbekannt ist. Auch führende Klimaforscher mischen wild die Datenbasen umher, so dass es immer so aussieht, als wäre der Klimawandel so extrem, dass wir bald alle sterben müssen.

Lassen Sie uns einen Blick auf alle Sommer der Jahre 1920 bis 2019 werfen.
Ich würde gerne noch die Wetterdaten zurück bis 1850 heranziehen aber diese sind zu ungenau, weil sie keiner Mess-Norm unterlagen.
Sie finden eine rote Trendlinie und eine graue Mittellinie in den Temperaturen.

Ich hoffe, ich habe Sie nicht zu sehr entsetzt, es ist kein Eindruck, dass die Temperaturen bereits seit 1920 ständig ansteigen. Das tun sie weltweit und auch schon mindestens seit 1850. Täten sie es nicht, wären wir heute noch immer in der sogenannten kleinen Eiszeit.
Faktisch ist es aber tatsächlich so, dass die letzten Jahre sehr viel wärmer wurden. Auch im Ruppiner Land.
Es ist aber auch so, dass die Medien mit Fakenews nicht gespart haben. 2019 war nicht der wärmste Sommer aller Zeiten. 2018 war der wärmste Sommer aller Zeiten mit 1,2 Grad C höherer Durchschnittstemperatur als dieses Jahr.

Zwischen 1920 und 2018 erwärmte sich der Sommer um mehr als 4 Grad.
Falls Ihnen wieder jemand erzählt, wir werden bei 2 Grad mehr alle sterben.