Somalier randaliert in Wittstock

Wittstock – Am 09.09.19 gegen 22.25 Uhr randalierte ein alkoholisierter 24-jähriger Somalier in der Asylunterkunft in der Rheinsberger Straße. Er riss aus einem Blechschrank die Türen heraus und schlug damit gegen zwei Fensterscheiben. Weiterhin beschädigte er seine Zimmereinrichtung und verhielt sich aggressiv gegenüber dem Wachschutzpersonal.

Da sich der Mann nicht beruhigen ließ, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Gewahrsam der Polizeiinspektion nach Neuruppin gebracht. In der Gewahrsamszelle spuckte er herum und stopfte seine Unterhose in einen Abfluss. Die Hose konnte nicht mehr aus dem Abfluss herausgezogen werden. Er wurde daraufhin in eine andere Zelle verlegt. Auch in dieser Zelle spuckte er herum und urinierte in die Zelle. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,17 Promille. Nach seiner Ausnüchterung wird er aus dem Gewahrsam entlassen werden.