Mit Messer zur Verhandlung

Neuruppin – Eine Mitarbeiterin des Amtsgerichtes Neuruppin meldete gestern Vormittag der Polizei, dass sie vor einer Gerichtsverhandlung im Gebäude eine Personenkontrolle durchgeführt haben. Während dieser Kontrolle, konnte bei einem 17-jährigen Deutschen ein Springmesser aufgefunden und sichergestellt werden. Der 17-Jährige beabsichtigte den Saal als Beschuldigter zu betreten. Die Personalien wurden durch die Mitarbeiter des Amtsgerichtes erhoben und mit dem Messer an die Polizei übergeben. Die Kripo ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.