Alles falsch

Wittstock/Dosse – Polizeibeamte kontrollierten gestern gegen 23.30 Uhr in der Steinstraße einen in Schweden zugelassenen Pkw Volvo. Der 46-jährige deutsche Fahrer stand offenbar unter Alkoholeinfluss, ein erster Atemtest ergab 0,95 Promille. Der Mann konnte zudem keinen Führerschein vorlegen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass er in Deutschland aktuell ein Fahrverbot hat. Das am Volvo angebrachte Kennzeichen gehörte nicht daran. Der Wagen war seit 2017 nicht zugelassen, eine gültige Haftpflichtversicherung oder eine Versichertenkarte lag nicht vor. Die Beamten stellten die Kennzeichentafeln sicher und ließen eine Blutprobenentnahme bei dem 46-Jährigen durchführen. Der Mann durfte seine Fahrt nicht fortsetzen. Mehrere Strafanzeigen wurden aufgenommen, u.a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Unter Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wurde der in Schweden wohnhafte Mann entlassen.