Ladendiebstahl in der Junckerstrasse

Ein 16-Jähriger Tschetschene steckte gestern um 13.55 Uhr in einem Discounter in der Junckerstraße eine Packung Schokoriegel in seinen Hosenbund und wollte den Markt verlassen, ohne die Packung zu bezahlen. Als der junge Mann vom Ladendetektiv aufgefordert wurde, ihn ins Büro zu begleiten, versuchte dieser zu flüchten und stieß den Detektiv beiseite. Der Detektiv konnte den Flüchtigen jedoch ergreifen und mit ins Büro nehmen. Dort gab der Jugendliche die Ware im Wert von 1,89 Euro heraus. Nachdem seine Identität durch hinzugerufene Polizeibeamte geklärt werden konnte, wurde er aus den Maßnahmen entlassen.