Bärenschänke Nietwerder

Update aus 2019: Die Bärenschenke gibt es leider nicht mehr!

Der absolute Geheimtipp ist die Bärenschänke in Nietwerder. Man sagt, es gibt hier die besten Schnitzel überhaupt. Ob das stimmt, kann ich nicht sagen, ich kann nur sagen, bessere habe ich bisher nicht gefunden. Hier gibt es Schnitzelvariationen. Schnitzel mit Jägersauce, Schnitzel mit Zigeunersauce, Schnitzel mit Spargel, Schnitzel mit Würstchen überbacken, Schnitzel mit Käse überbacken und Schnitzel mit Schnitzel überbacken. Und das waren jetzt nur die Variationen, an die ich mich erinnern kann. Die Karte und insbesonders die Saisonkarte und noch die Tageskarte warten gemeinhin mit Variationen auf, von denen noch kein Mensch gehört hat.

Man merkt, hier hat der Koch Spass daran, Rezepte zu erfinden und bisher gab es nichts, was uns nicht geschmeckt hat.

Toll ist auch, wenn der Metzger neues Fleisch anliefert und bei den Gästen fragt, ob es schmeckt.

Das Restaurant ist eigentlich mehr eine Kneipe, die aber als Restaurant dient.

Das Gebäude könnte etwa aus den 1970er Jahren stammen und genauso urig ist es auch innen.

Immer wieder kommen Gerüchte auf, die Bärenschänke habe geschlossen, weil das Gebäude zum Verkauf steht. Offenbar aber für einen so hohen Preis, dass es nicht zum Verkauf kommt. Der Pachtvertrag läuft noch bis 2020 und bis dahin will Christian Theel die Bärenschänke in Nietwerder auch offen halten. Wird der Pachtvertrag nicht verlängert, würde er halt umziehen.

Lange auf Gäste warten, wird er nicht müssen, die Stammgäste ziehen einfach mit um.

Geöffnet ist die Bärenschänke Freitags bis Sonntags von 11:00 bis 14:00 Uhr und zusätzlich Freitags und Samstags von 17:00 bis 20:00 Uhr.