Raub in Neuruppin

Neuruppin – Während ein 21-jähriger Neuruppiner gestern durch die Kriminalpolizei zu einem Sachverhalt befragt wurde, zeigte er einen Raub an, welcher am Vortag stattgefunden haben soll. Am Mittwoch gegen 19.00 Uhr wurde er in einem Geschäft in der Neustädter Straße durch eine Gruppe von drei bislang unbekannten Männern nicht deutscher Herkunft angesprochen und zum Mitkommen aufgefordert. Dieser Forderung kam er nicht nach. Er verließ das Gebäude und lief in die Blücherstraße, wohin ihm zwei der Männer folgten. Offenbar fiel der Neuruppiner hin. Am Boden liegend traten und schlugen die Männer mehrfach auf ihn ein. Sie trafen ihn dabei am Kopf. Die beiden Männer entwendeten u.a. einen Ausweis, Bargeld und Kopfhörer und flüchteten. Die Schadenshöhe des Diebesgutes ist bislang noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.