Fahrer geben klare Zeichen

BAB 24/ Fehrbellin – Beamte der Verkehrspolizei gaben gestern gegen 19.00 Uhr einem 24-jährigen Polen zwischen den Anschlussstellen Kremmen und Fehrbellin Anhaltezeichen. Der Mann sollte kontrolliert werden, weil er ein Mobiltelefon bei der Fahrt genutzt hatte. Beim Zeigen der Anhaltekelle fuhr der Mann mit seinem Sattelzug dicht auf und zeigte den Beamten beide ausgestreckte Mittelfinger. An der Raststätte Walsleben konnte die Kontrolle erfolgen. Die Beamten ahndeten die Ordnungswidrigkeit (Mobiltelefon) und nahmen eine Strafanzeige wegen Beleidigung auf. Der Mann musste zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 350 Euro zahlen.