Ausländer bringen Falschgeld in Umlauf

Neuruppin – Gegen 09.30 Uhr betraten am Samstag in der Trenckmannstraße ein Mann und eine Frau einen Discounter. Dort erwarben sie Fleischwaren im Wert von ca. neun Euro und bezahlten diese an der Kasse mit einem Zehn-Euro-Schein. Der Kassierer nahm den Schein entgegen, erkannte jedoch, dass es sich dabei um eine Fälschung handelte. Als der Mann und die Frau merkten, dass der Kassierer misstrauisch wurde, flüchteten die Beiden aus dem Markt und konnten anschließend nicht mehr festgestellt werden. Das Paar soll nach Aussagen der Marktangestellten ausländischen Aussehens gewesen sein.