Besoffen vors Auto gesprungen

Neuruppin – Ein 21-jähriger afghanischer Staatsangehöriger lief am Samstag, 24.10.2020 gegen 16:00 Uhr am Fahrbahnrand der Bundesstraße 167 zwischen Neuruppin und Alt Ruppin entlang. Plötzlich sprang er ohne erkennbaren Grund auf die Fahrbahn, so dass ein 23-jähriger Fahrzeugführer stark bremsen und auf die Gegenfahrspur ausweichen musste, eine Kollision konnte gerade noch vermieden werden. Ein Atemalkoholtest bei dem 21-Jährigen ergab später einen Wert von 3,92 Promille. Aufgrund seines körperlichen und psychischen Zustandes wurde die Rettung angefordert, durch die der 21-Jährige in eine geschlossene Station des Krankenhauses verbracht wurde. Personen- oder Sachschaden entstand bei dem Vorfall nicht. Der 21-Jährige hatte ein Fahrrad mit dabei, welches er kurz vorher in der Neuruppiner Walther-Rathenau-Straße entwendet hatte. Es wurde wieder an die Geschädigte übergeben. Gegen den 21-Jährigen wurden Strafanzeigen wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Fahrraddiebstahls gefertigt.