Feuerwalze rollt Richtung Stöffin

Treskow – Heute Nachmittag erblickten zahlreiche Neuruppiner eine gewaltige Rauchsäule, welche sich aus Richtung Treskow etwa einhundert Meter hoch aufbäumte. Beim mähen auf einem Feld zwischen Treskow und Stöffin war dieses in Brand geraten und die Trockenheit und der Wind taten ihr übriges, den Brand in windeseile auf eine Breite von etwa zweihundert Meter zu bringen. Dabei wurden die Flammen teilweise auf über zehn Meter Höhe angefacht.

Die anwesenden Bauern versuchten alles, um ein weiteres ausbreiten auf die angrenzenden Maisfelder mittels ziehen einer Brandschneise zu verhindern.
Doch immer wieder entzündeten sich überall weitere Brandnester, so dass der Versuch zunächst weitgehend erfolglos blieb.

 

Selbst die Feuerwehr hatte Mühe, die Flammen auf so grosser Front zu bekämpfen.

 

Wie zum Spott, gab es zu der Szenerie ein passendes Donnergrollen und einige wenige Tröpfchen Regen, was auf einen Wolkenbruch schliessen liess. Doch dieser blieb bislang leider aus.

Insgesamt verbrannten etwa 10 Hektar Stoppel- und Getreidefeld.